**my confusing being**Es ist besser, für das was man ist gehasst zu werden, als für das was man nicht ist geliebt zu werden.

  Startseite
    free time
    school
    thoughts
  Über...
  Archiv
  ICQ etcetera
  Ich und
  *Schokolade*
  *wesentliches*
  *zu lesen*
  x wahre worte x
  *Schönes*
  *Einstellung*
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Vicky
   FM4- you're at home baby
   smoke kills
   United roots
   Konrad Lorenz Gym
   Sozialistische Jugend



"..Höflichkeit ist keine Pflicht.." (G.E.Lessing)

http://myblog.de/patchuli

Gratis bloggen bei
myblog.de





****no comment*****
Ich bin dagegen, denn ihr seid dafür
Ich bin dagegen, ich bin nicht so wie ihr.
Ich bin dagegen, egal, worum es geht.
Ich bin dagegen, weil ihr nichts davon versteht.
Ich bin dagegen, ich sage es noch einnmal:
Ich bin dagegen, warum ist doch egal.
Ich bin dagegen, auch wenn es euch nicht schmeckt.
Ich nenn es Freiheit, ihr nennt es Mangel an Respekt:
Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
mit der ich euch gegenüberstehe.
Bite versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
mit der ich euch gegenüberstehen tu.
Ich bin nicht blöd auch wenn du gern so tust.
Ich bin nicht faul, ich hab nur einfach keine Lust.
Ich bin nicht hässlich, ich seh nur anders aus als du.
Du hast verloren, du gibst es nur nicht zu.
Ich bin nicht taub, du brauchst nicht so zu schrein.
Ich bin nicht blind, ich seh es nur nicht ein.
Ich bin nicht stumm, ich halte nur den Mund
was sollt ich sagen? Ich hab doch keinen Grund.
Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
mit der ich euch gegenüberstehe.
Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
mit der ich euch gegenüberstehe
und wenn ihr schon dabei seid,
dann betrachtet auch mein Aussehn als Symbol der
nicht-identifikation mit
euren Werten.
Keiner (Keiner) - Keiner (Keiner) - Keiner (Keiner hat das Recht
mir zu
befehlen, was ich zu tun hab - tun hab.
Wirklich niemand - niemand, einfach keiner - keiner, das ist
ganz allein
meine freie Entscheidung.
Ich bin nicht arm, ich hab was mir gefällt.
Ich bin nicht neidisch, auf dich oder dein Geld.
Herzlich willkommen in meinem Lebenslauf.
Ich bin ganz ruhig, warum regst du dich denn so auf?
Wenn du dann durchdrehst, und mich wieder verhaust
stellst du dir selber ein Armutszeugnis aus.
Du kannst mir leidtun, die Wut, sie macht dich blind
du hast verloren, ich bin nicht mehr dein Kind.
Keiner (Keiner) - Keiner (Keiner) - Keiner (Keiner hat das Recht
mir zu
befehlen, was ich zu tun hab - tun hab.
Wirklich niemand - niemand, einfach keiner - keiner, das ist
ganz allein
meine freie Entscheidung (scheidung)
sowie Meinung - Meinung,
oder Kleidung - Kleidung,
und die innere und äußere
Erscheinung.
- DIE ÄRZTE - Rebell



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung